banner

 

Veranstaltungen

Keine Termine

Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe/Freiwilligenzentrale unterliegt den Bestimmungen des Kirchengesetzes über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) in der Neufassung vom 15. November 2017. Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nehmen wir sehr ernst. Deshalb möchten wir Sie darüber informieren, welche Daten beim Besuch unserer Website erhoben und verarbeitet werden.

 

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für den Internetauftritt der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe/Freiwilligenzentrale. Sollten Sie durch Links auf externe Internetseiten oder Server gelangen, sind die jeweiligen Datenschutzerklärungen zu berücksichtigen.

 

Kontaktdaten des Verantwortlichen im Sinne des § 4 Nr. 9 DSG-EKD und Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetz (TMG)

Verantwortlicher:        Diakonie Leipziger Land
Bockenberg 3
04668 Grimma


Telefon:           03437 9250-0
Telefax:           03437 9250-50
E-Mail:

 

Geschäftsführer:        Dipl.-Ing. Harald Bieling

Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter
Computer & Netzwerktechnik Becker

Frau Romy Becker

E-Mail:

 

Verarbeitung personenbezogener Daten

Als „personenbezogene Daten“ im Sinne dieser Datenschutzerklärung gelten alle Informationen, die sich auf die persönlichen oder sachlichen Verhältnisse einer natürlichen Person beziehen und anhand derer diese direkt oder indirekt identifiziert werden kann. Mögliche Kennungen können etwa Ihr Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer, Kontodaten sowie andere Daten, die einen direkten oder indirekten Bezug zu Ihnen haben, sein. Ebenso auch Informationen über den Besuch unserer Website. Dies können z. Bsp. die IP-Adresse des anfragenden Rechners, Datum, Uhrzeit und Häufigkeit des Zugriffs, der geografische Ort von dem aus der Zugriff erfolgt, Name und URL der abgerufenen Datei oder eine andere Website sein, wenn der Zugriff von dieser aus erfolgt (Referrer-URL). Die Verarbeitung erfolgt in der Regel durch Logfiles.

Eine Verarbeitung im Sinne dieser Datenschutzerklärung stellt jeden Vorgang oder jede Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten dar, unabhängig davon, ob er mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführt wurde. Dazu gehören das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, die Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

 

Datenarten, die wir verarbeiten

  • Personendaten (z. B. Name, Vorname)
  • Kontaktdaten (z. B. Adresse, Telefonnummer, -Faxnummer, Mobilfunknummer, E-Mail-Adresse)
  • Kommunikationsdaten (z. B. IP-Adresse)
  • Zahlungsdaten (z. B. Bankverbindungen)
  • personenbezogene Daten (Beruf, Hobbys, Interessen etc.)
  • gesundheitsbezogene Daten (Selbsthilfegruppen)

 

Zweck der Verarbeitung nach § 17 Absatz 1 Nr. 3 DSG-EKD

  • Kontaktanfragen
  • vertragliche Verpflichtungen
  • Aufbewahrungspflichten
  • Dokumentationspflichten
  • Engagementvermittlung/Vermittlung im Rahmen der Selbsthilfearbeit
  • Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und der Selbsthilfe
  • Unterstützung der Selbsthilfearbeit

 

Kategorien betroffener Personen nach § 17 Absatz 1 Nr. 4 DSG-EKD

  • Interessenten
  • Klienten
  • Geschäftspartner

 

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten können sein:

 

  • Vorliegen einer Einwilligung der betroffenen Person, welche jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden kann (§ 6 Nr. 2 DSG-EKD)
  • zur Durchführung vorvertragliche Maßnahmen oder Vertragserfüllung ( 6 Nr. 5 DSG-EKD)
  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (§ 6 Nr. 6 DSG-EKD)
  • Schutz lebenswichtiger Interessen betroffener Personen oder anderer natürlicher Personen (§ 6 Nr. 7 DSG-EKD)
  • berechtigte Interessenwahrung der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe/Freiwilligenzentrale oder eines Dritten, unter Berücksichtigung der schutzwürdigen Interessen des Betroffenen (§ 6 Nr. 8 DSG-EKD)

 

Weitergabe personenbezogener Daten

Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nur, wenn

  • Ihre ausdrückliche Einwilligung nach § 6 Nr. 2 DSG-EKD vorliegt,
  • es für die vertragliche Erfüllung gem. § 6 Nr. 5 DSG-EKD erforderlich ist,
  • eine gesetzliche Verpflichtung nach § 6 Nr. 6 DSG-EKD besteht,
  • die Weitergabe nach § 6 Nr. 8 DSG-EKD zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

 

Wir setzen zudem gem. § 30 DSG-EKD sorgsam ausgewählte Auftragsverarbeiter zur Datenverarbeitung ein. Als Auftraggeber obliegt der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe/Freiwilligenzentrale in erster Linie ein Weisungsrecht, hinsichtlich der Daten, gegenüber den Auftragnehmern, zudem finden regelmäßige Kontrollen bzgl. der Einhaltung der Vereinbarungen statt. Der Auftragsverarbeiter muss hierbei geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vorhalten, um die Datenschutzbestimmungen gem. DSG-EKD und DSG-VO einzuhalten.

 

Empfänger personenbezogener Daten sind z.B.:

 

  • interne Mitarbeiter zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten, bzw. für die Umsetzung unserer berechtigten Interessen
  • Lieferanten
  • Dienstleister (IT, Datenvernichtung, Schulungsanbieter)
  • Wirtschaftsprüfer
  • öffentliche Institutionen und Behörden bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt (z. Bsp. Sozialversicherungsträger – Rentenversicherung, Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Verbundträger; Bundesagentur für Arbeit; Steuerbehörden)
  • Stellen und Institutionen aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses eines Dritten (z. Bsp. Steuerberater, Behörden, Auskunfteien, Inkasso, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter, Kontrollinstanzen, Gläubiger)
  • sonstige Empfänger, für die Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben oder an die wir aufgrund einer Interessenabwägung befugt sind

 

Übermittlung von Daten an ein Drittland oder an internationale Organisationen

Eine Datenübermittlung außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt.

 

Löschung und Speicherdauer personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck für die Speicherung entfällt. Ausnahmeregelungen können gegebenenfalls durch gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder zum Führen von Beweiszwecken entstehen. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen erfolgt eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten.


Datenspeicherung beim Besuch unserer Website

Beim Besuch der Website https://www.selbsthilfe-ehrenamt.de, sendet Ihr Browser automatisch Informationen an den Serverbetreiber unserer Website (schwarzkünstler oHG Alfred-Kubin-Weg 10, 50374 Erftstadt). Die gesendeten Informationen werden vorübergehend in einem Logfile gespeichert. Eine Löschung der Informationen erfolgt sieben Tage nach dem Besuch der Website automatisch. Für weitere Einzelheiten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung der schwarzkünstler oHG.

 

Folgende Informationen von Ihnen werden dabei erfasst und bis zur automatischen Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)
  • Uhrzeit des Zugriffs
  • verwendeter Gerätetyp
  • verwendetes Betriebssystem
  • Browsertyp und Browserversion
  • angeforderte Webseite oder Datei
  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)

 

Die Verarbeitung der Daten erfolgt aus berechtigtem Interesse, um die Sicherheit des Angebots zu gewährleisten und den Webseitenbesuchern ein Höchstmaß an Qualität bereitstellen zu können. Als Rechtsgrundlage dient § 6 DSG-EKD.

 

Kontaktaufnahme per E-Mail / Fax / Post / Kontaktformular

Sollten Sie Kontakt zur Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe/Freiwilligenzentrale mittels E-Mail, Kontaktformular, Fax oder Post aufnehmen, werden die von Ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung der Kontaktanfrage verarbeitet. Die Übermittlung Ihrer Daten erfolgt dabei freiwillig. Bei einer Kontaktanfrage per E-Mail oder Kontaktformular kann nicht ausgeschlossen werden, dass Dritte den Inhalt der E-Mail auf dem Übertragungsweg zur Kenntnis nehmen oder verfälschen. Nachrichten mit schutzwürdigem Inhalt sollten Sie daher grundsätzlich nur per Post oder in ausreichend verschlüsselter Form an uns senden.

 

Bei Vorliegen einer Einwilligung für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten gilt § 6 Nr. 2 DSG-EKD als Rechtsgrundlage. Werden personenbezogene Daten via E-Mail, Fax oder Post übermittelt, so kann § 6 Nr. 8 DSG-EKD als Rechtsgrundlage herangezogen werden. Das berechtigte Interesse des Verantwortlichen zur Verarbeitung der Daten ergibt sich aus der Bearbeitung des Anliegens, gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder einer möglichen Beweissicherung. Zudem kann in Einzelfällen § 6 Nr. 5 DSG-EKD als Rechtsgrundlage dienen.

 

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie zur Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind und gesetzliche Aufbewahrungspflichten einer Löschung nicht entgegenstehen. Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail werden die Daten gelöscht, sobald Ihr Anliegen abschließend bearbeitet ist.

 

Eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung und Speicherung von personenbezogenen Daten nach § 6 Nr. 2 DSG-EKD kann jederzeit beim Verantwortlichen widerrufen werden. Eine diesbezügliche Information können Sie per E-Mail (), Fax (03437 925050) oder Post an die Diakonie Leipziger Land, Bockenberg 3, 04668 Grimma senden.

 

Datenspeicherung bei Kontaktaufnahme per Telefon

Sollten Sie telefonisch Kontakt zur Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe/Freiwilligenzentrale aufnehmen, wird die Telefonnummer zur Bearbeitung des

Anliegens verwendet. Dabei werden im Gerätespeicher die letzten zwanzig Anrufe und in der Telefonanlage die letzten einhundert Anrufe gespeichert. Veraltete Daten werden überschrieben oder gelöscht. Bei einer Geräteentsorgung werden die gespeicherten Daten gelöscht oder der Speicher vollständig. zerstört. Hauptsächlich erfolgt eine Speicherung aus Haftungs- und Sicherheitsgründen und um einen Rückruf zu ermöglichen. Als Rechtsgrundlage dienen § 6 Nr.5 DSG-EKD oder § 6 Nr. 8 DSG-EKD.

 

Cookies

Cookies sind unschädlich für Ihren Rechner und virenfrei. Sie dienen dazu, Internet-Angebote für die Besucher einer Webseite freundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden und die Ihr Browser verwendet.

Wir verwenden in der Regel so genannte „Session-Cookies“. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Computer gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies helfen dabei, Ihren Rechner beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Über die Browsereinstellungen können sie festlegen, dass Sie über neue Cookies informiert werden und Cookies jeweils annehmen müssen. Ebenso können Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen oder das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Werden Cookies desaktiviert, kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

 

Betroffenenrechte

Einwilligung zu widerrufen

Sie können laut § 11 Absatz 3 DSG-EKD Ihre einmal erteilte Einwilligungen uns gegenüber lt. § 11 Absatz 3 DSG-EKD jederzeit, mit Wirkung für die Zukunft, widerrufen. Hierzu genügt eine E-Mail an

Recht auf Auskunft

Lt. § 19 DSG-EKD haben Sie haben das Recht laut § 19 DSG-EKD zu erfahren, ob die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe/Freiwilligenzentrale personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet. Diesbezüglich steht Ihnen ein umfassendes Auskunftsrecht über die Herkunft Ihrer Daten, die zu Grunde liegenden Verarbeitungszwecke, die verarbeiteten Datenkategorien, die beteiligten Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten und die geplante Speicherdauer zu. Weiterhin haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten und das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde. 

Recht auf Berichtigung

Laut § 20 DSG-EKD können Sie von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen. 

Recht auf Löschung

Sie haben laut § 21 DSG-EKD das Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten. Das Recht besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses, für im kirchlichem Interesse liegende Archivzwecke oder zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen sowie zur Ausübung oder Verteidigung von Rechten. 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können laut § 22 Absatz 1 DSG-EKD eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind:

-           Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es der verantwortlichen Stelle ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

-           die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten,

-           die verantwortliche Stelle benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder

-           Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß § 25 DSG-EKD eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe der verantwortlichen Stelle gegenüber denen Ihrer überwiegen. 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben laut § 24 DSG-EKD ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie können Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten und eine Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen. 

Recht auf Widerspruch

Sofern die Verarbeitung Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Rechtsvorschrift gemäß § 6 Nummer 1, zur Erfüllung der Aufgaben der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe/Freiwilligenzentrale gemäß § 6 Nummer 3, für die Wahrnehmung einer sonstigen Aufgabe gemäß § 6 Nummer 4 oder zur Wahrung der berechtigten Interessen eines Dritten gemäß § 6 Nummer 8 erforderlich ist, haben Sie nach § 25 DSG-EKD das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchten, senden Sie eine E-Mail an .

 

Automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall, einschließlich Profiling

Wir setzen kein automatisiertes Entscheidungsverfahren oder Profiling ein.

 

Recht auf Beschwerde

Sie haben nach § 46 DSG-EKD ein Recht auf Beschwerde. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Datenschutzbeauftragte für Kirche und Diakonie der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, Außenstelle Radebeul, Obere Bergstraße 1, 01445 Radebeul (Telefon: 0351-4692-464, E-Mail: ).

 

Bereitstellung Ihrer Daten

Zur Durchführung eines Bewerbungsverfahrens oder einer Geschäftsbeziehung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten unerlässlich. Sie müssen jene personenbezogenen Daten bereitstellen, die dazu erforderlich sind und zu welcher Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Die Bereitstellung und Verarbeitung ist demnach Grundlage für den Abschluss von Verträgen und deren Ausführung. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein einen Vertrag mit Ihnen abzuschließen oder diesen auszuführen. Sie sind nicht verpflichtet eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu erteilen, die für die Vertragserfüllung nicht bzw. nicht gesetzlich erforderlich sind. Haben Sie Fragen zur Bereitstellung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, können Sie sich gern an die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe/Freiwilligenzentrale wenden. Ein Mitarbeiter klärt Sie darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

 

Zur Erhebung dieser Daten sind wir gesetzlich verpflichtet. Die Bereitstellung und Verarbeitung ist demnach Grundlage für den Abschluss von Verträgen und deren Ausführung. Liegen keine gesetzlichen oder vertraglichen Regelungen vor, so erfolgt Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung auf freiwilliger Basis. Haben Sie Fragen zur Bereitstellung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, können Sie sich gern an die Diakonie Leipziger Land wenden.

 

Datensicherheit

Zur Sicherstellung eines fehlerfreien Betriebs erstellen wir gemäß § 6 Nr. 8 DSG-EKD Logfiles. Es handelt sich dabei um Protokolldateien, die Programmereignisse festhalten. Die an uns übermittelten Informationen werden auf Servern innerhalb der EU gespeichert.

 

Wir weisen darauf hin, dass der Transfer von Daten über das Internet nicht vollständig sicher ist. Die absolute Sicherheit für die Übermittlung von Informationen über das Internet an uns können wir daher nicht garantieren.

Beim Besuch dieser Seite wir das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe verwendet, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit-Verschlüsselung. Sollte Ihr Browser diese Verschlüsselungsstufe nicht unterstützen, kommt eine 128-Bit v3 Technologie zum Einsatz. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie am Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Um alle übermittelten personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, teilweise oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen und um sicherzustellen, dass die Datenschutzvorschriften von uns, aber auch unseren externen Dienstleistern eingehalten werden, haben wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, soweit dies in unserer Macht steht, getroffen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert und angepasst.

 
 Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Da unsere Website und die von uns angebotenen Dienste fortlaufend weiterentwickelt werden, insbesondere durch den Einsatz neuer Technologien, gesetzlicher Änderungen oder behördlicher Vorgaben, kann es erforderlich sein diese Datenschutzerklärung zu ändern. Wir empfehlen daher, sich diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut aufmerksam durchzulesen.

 

 

Logo Diakonie
Kontakt- und Informations-Stelle für Selbsthilfe Freiwilligenzentrale

 

Grimma
Nicolaiplatz 5
Telefon: 03437 701622
Di: 9-12 Uhr
13-17 Uhr
Fr: 10-13 Uhr
Borna
Am Gericht 3
Telefon: 03433 274040
Do: 10-12 Uhr
14-16 Uhr
Wurzen
Bahnhofstraße 22
Telefon: 03425 9182762
Mo: 12:30-17 Uhr